Änderungen tarifvertrag bau

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben: www.danskbyggeri.dk/english/department-for-labour-law-and-collective-agreements/ 43Endlich greifen Tarifverhandlungen auf Unternehmensebene trotz ihrer Häufigkeit nicht in die Verhandlungsthemen ein, die traditionell der Industrieebene zugeordnet sind, angefangen bei der Lohnhierarchie der Arbeitsplatzklassifikationen. Sie konzentrieren sich in erster Linie auf die Formulare und die tatsächlichen Höhe der Entschädigung. 1 In Frankreich schließen sich Unternehmen zu Zweigen zusammen, um tarifübergreifende Tarifverhandlungen zu organisieren. Branchenmitglieder werden durch ihre Zugehörigkeit zu einer konstituierenden Vereinbarung definiert: dem Konventskollektiv. Weitere Tarifverträge auf Branchenebene sind reiter an der Convention Collective. Grundsätzlich kann sich jedes Unternehmen jedem Konventionskollektiv anschließen, aber in der Praxis haben sich Konventionskollektive und entsprechende Branchen im Kontext von Branchen entwickelt. Daher werden wir in diesem Text unterschiedslos auf Verhandlungen auf Branchen- oder Industrieebene verweisen. 7 Andere Umfragefragen beleuchten die Rolle der Branche. Sie beziehen sich auf die Bezugnahme auf eine Arbeitsplatzklassifizierung oder die Einzelheiten der im Tarifvertrag genannten Themen. Die Frage nach dem Gewicht der Empfehlungen auf Branchenebene in Bezug auf Lohnerhöhungen spielt jedoch eine zentrale Rolle. Sie veranschaulicht deutlich die Position des Unternehmens im Verhältnis zu seinem anwendbaren Übereinkommenskollektiv. Diesen Punkt betonte Annette Jobert (2003) in einer Feldstudie, die parallel zur Analyse der vorherigen Ausgabe der REPONSE-Erhebung durchgeführt wurde. Bedauerlicherweise unterscheidet die Studie jedoch nicht zwischen den Empfehlungen, die das Ergebnis tarifvertraglichen Vereinbarungen auf Branchenebene waren, und denen, die allein von den Arbeitgebervertretern abgegeben wurden.

Dies hindert uns daran, jene Arbeitsplätze zu unterscheiden, die berichten, dass sie Empfehlungen auf Industrieebene nicht berücksichtigt haben, entweder weil es keine solche Vereinbarung gab, oder weil sie sie nicht als Referenz verwendet haben. 6 Nur bei den Direktionen départementales du travail, de l`emploi et de la formation professionnelle (Departementsdirektionen für Arbeit, Beschäftigung und Berufsbildung – DDTEFP) eingetragene Betriebsvereinbarungen werden berücksichtigt. Seit einiger Zeit schränkt die geringe Zahl solcher Vereinbarungen, die tatsächlich gemeldet wurden, die statistische Analyse dieser Daten ein. Aber es scheint, dass die Berichterstattung über solche Vereinbarungen heute viel häufiger ist, was die Annahme der Vollständigkeit der Daten verstärkt. Eine Diskussion über die Beiträge und Beschränkungen von Datenbanken über Vereinbarungen finden Sie unter Barrat, Daniel, (2002) und Avouyi-Dovi et al., (2009). Carlier, A., und Naboulet, A. (2009). Négociations collectives et gréves dans les entreprises du secteur marchand en 2007.  » Premiéres informations-Premiéres synth`ses, 18.2. Die an die Arbeitnehmervertreter zu zahlende sonderweise zu zahlende Zulage wird für den gesamten Vertragszeitraum, d.

h. bis zum 30. April 2020, um 3,4 % erhöht. 14 Eine spezifische Vereinbarung soll “verlängert” werden, wenn sie für alle Arbeitgeber innerhalb der Branche verbindlich vorgeschrieben wird. Daher sind Arbeitgeber, die Mitglieder der Organisationen sind, die die spezifische Vereinbarung unterzeichnet haben, nicht die einzigen, die erforderlich sind, um sie umzusetzen. 23 Zur Erinnerung daran, dass die metallverarbeitende Industrie ein wichtiger Maßstab für Konventionen ist, ist darauf hinzuweisen, dass der Artikel 2.5 “Förderung und Laufbahnentwicklung” des Fahrers des “Anbieter”-Übereinkommenskollektivs nach Art. 6 des Begriffs “Ingenieure und Führungskräfte und Berufstätige in der metallverarbeitenden Industrie” nachempfunden ist.

CatégoriesNon classé