Tarifvertrag vorteile und nachteile

Tarifverhandlungen, in irgendeiner Form, gab es seit dem Aufstieg des Handels im 18. Jahrhundert immer. Obwohl die frühesten Gewerkschaften als kriminelle Organisationen betrachtet wurden, wurden sie im 19. Jahrhundert entkriminalisiert. Beatrice Webb, eine prominente Sozialistin, prägte 1891 den Begriff “Kollektivverhandlungen”, um sich auf die Tarifverhandlungen und -vereinbarungen zu beziehen. 3. Es dauert lange. Ein weiterer Nachteil, der von den Tarifgegnern behauptet wird, ist die Zeit, die es braucht, bis die Verhandlungen abgeschlossen und abgeschlossen sind. Sie sprechen über Bürokratie und was sie den am Prozess beteiligten Personen antut. Die Verhandlungen können Monate und sogar Jahre in Anspruch nehmen, mit Ausnahme der Zeit, die für die Umsetzung der Bestimmungen in den Vertragsverträgen gedauert wird. Tarifverhandlungen sind das Treffen zwischen zwei Parteien, und es müssen Kompromisse geschlossen werden, damit eine Einigung erzielt werden kann. Dies kann bei allen Mitgliedern gut sitzen oder auch nicht. Aus diesem Grund bedürfen die meisten Tarifverträge einer Abstimmung durch die von ihr vertretenen Personen, um ihre Verwendung zu genehmigen.

Die Mehrheit der Arbeitnehmer muss zustimmen, damit der Vertrag aktiv wird. Selbst dann ist eine einfache Mehrheit von 50+ plus einer Stimme die einzige Voraussetzung, was bedeutet, dass sich viele Fraktionen durch das Regierungsabkommen unterrepräsentiert fühlen können. Die wichtigsten Vor- und Nachteile von Tarifverhandlungen sehen ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Löhnen und Arbeitsbedingungen und erhöhter Produktivität und Arbeitssicherheit für den Arbeitgeber vor. Alle Parteien geben in der Regel ein wenig, um ein wenig in den endgültigen Vertrag zu bekommen, Kompromisse, um etwas zu schaffen, die für alle vorteilhaft ist. Die Vorteile hängen häufig von den Fähigkeiten der beteiligten Verhandlungsführer und der Größe einer vertretenen Gruppe ab, was bedeutet, dass einige Vereinbarungen weniger vorteilhaft sind als andere. Wenn man das alles in sich nimmt, würde man denken, dass Tarifverhandlungen eine gute Sache sind, wenn man bedenkt, dass es auf die Stimme der Arbeitnehmer hört. Es gibt jedoch Parteien, die gegen solche Regelungen sind. Um also besser zu verstehen, warum es eine Kluft gibt, wenn ich zu diesem Thema komme, hier ein Blick auf die Vor- und Nachteile einer solchen Verhandlung: Tarifverhandlungen haben sowohl Vor- als auch Nachteile, die für oder gegen die beteiligten Parteien funktionieren können. Obwohl damit rechtlich gegenseitiger Nutzen erzielt werden kann, können Missbrauch und Ungleichheit auch stattfinden.

CatégoriesNon classé